Historiker und Ahnenforscher2018-05-23T09:17:47+02:00

Historiker und Ahnenforscher

im Herzen Europas

Unsere Historiker und Ahnenforscher arbeiten in einer der herrlichsten Kulturlandschaften Deutschlands, im sächsischen Freistaat. Im Elbtal gelegen und durch das Elbsandsteingebirge im Süden und die Weinberge in Meissen und Radebeul im Norden begrenzt, ist die Landeshauptstadt Dresden das politische und kulturelle Zentrum Sachsens.

Die im Zweiten Weltkrieg fast völlig zerstörte Renaissancestadt mit ihren weltweit bekannten Sehenswürdigkeiten wie der Dresdner Frauenkirche, der Semperoper, dem Dresdner Zwinger und vielen weiteren kulturellen Schätzen, erblüht heute wieder zu neuem Glanz und lädt Besucher aus aller Welt zu einem Besuch ein.

Als Herzstück der sächsischen Weinstraße dehnt sich die Stadt Radebeul von den Weinhängen der Lößnitz bis hin zu den Elbauen, geprägt von ihrem ganz eigenen Charme, einer großzügigen Architektur und üppigem Grün. Besucher finden hier neben Weingütern oder dem Karl-May-Museum auch eine historische Schmalspurbahn, mit der sie abseits touristischer Pfade die Gegend erkunden und den einen oder anderen guten Tropfen genießen können.

  • Blick auf die Elbe
  • Historiker und Ahnenforscher in Dresden
  • Historiker und Ahnenforscher in Radebeul

„Weltweite Ahnenforschung“

Ahnenforschung modern, schnell und kompetent

Moderne Ahnenforschung

Die Forschungsarbeit in der Ahnenforschung führt unsere Historiker rund um die Welt in Archive, zu Behörden, Kirchen und Gerichten und zu vielen Gesprächen mit Menschen. Kurz, wir sind überall dort tätig, wo Informationen und Wissen liegen, die uns bei der Lösung unserer Fälle helfen können.

Unsere Historiker nutzen die gesamte Bandbreite an Recherchemitteln vom Bleistift bis zur ausgefeilten Computeranwendung. Und wo wir an unsere Grenzen stoßen, verfügen wir über fähige Partner, die uns weiterhelfen.

Wir erledigen unsere Arbeit mit Leidenschaft. Und in den allermeisten Fällen kommen wir auch zum Ziel und finden die anspruchsberechtigten Menschen.

Informationen über Erbenermittlungen und Nachlassrecherchen.

Christopher Kramer
Christopher KramerGeschäftsführer
Mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Erbenermittlung.

Ohne Kostenrisiko

Es besteht während unserer Erbenermittlungen kein Kostenrisiko für die Erben, da wir sämtliche Ausgaben vorfinanzieren. Erst mit dem erfolgreichen Abschluss und der Ermittlung der Erben ist nach einer vorherigen Dienstleistungsvereinbarung auch ein Honorar zu entrichten.

Bei einem inländischen Nachlass kann das übliche Honorar bis zu 30% der Erbschaft, zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer, betragen. Die endgültige Höhe variiert hierbei nach der Schwierigkeit der Recherche und der Werthaltigkeit des Nachlasses.

Erstreckt sich die Tätigkeit unserer Erbenermittlung auch auf das Ausland, so sind durchaus auch höhere Honorare möglich. Die gesamten Kosten der Erbenermittlung wirken sich jedoch für den Erben steuermindernd aus und können im Zuge der Nachlassregelungskosten auch beim zuständigen Finanzamt geltend gemacht werden.

Schreiben sie uns

Soziales Engagement

Hilfsprojekte

Im Zuge unserer weltweiten Tätigkeit als Erbenermittler gewinnen wir für unsere Mandanten oft beträchtliche Werte an Erbvolumen.

Der schönste Teil unserer Arbeit ist es jedoch, die Freude der Erben zu erleben, die bis dahin weniger vom Leben bevorzugt wurden und denen die plötzliche Erbschaft hilft, ihre Probleme zu lösen.

Leider ist nicht allen Menschen auf dieser Welt ein solches Glück vergönnt. Oft begegnen wir während unserer Recherchen auch großen Ungerechtigkeiten und Armut.

Unser Team aus Historikern und Ahnenforschern bei Kramer & Kollegen unterstützt daher soziale Projekte mit regelmäßigen Spenden und Hilfeaufrufen.

Freude schenken

Viele Erben, die wir ermitteln, wissen oft nicht einmal, dass ihnen ein Erbe zusteht. Dann ist die Freude über den plötzlichen Geldsegen natürlich um so größer. Denn viele Wünsche, die vorher oft hinten anstehen mussten, werden auf einmal erreichbar.

Bei all der Freude über das eigene Glück, lohnt es auch an jene Menschen zu denken, die wahrscheinlich niemals in den Genuss eines solchen Segens kommen werden. Denn die größte Freude ist es doch, wenn man auch andere Menschen am eignen Glück teilhaben zu lassen kann.

Bereits kleinste Beträge können oft großes Leid mindern. Daher freuen wir uns, wenn Sie uns bei unseren sozialen Projekten unterstützen möchten.

Diese Webseite nutzt Cookies zur Optimierung der Inhalte. Wenn sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.